Voice2Coach - Funktionale Stimmbildung

AGB - Allgemeine Unterrichtsbedingungen



  1. Eine automatische Verlängerung des Vertrages besteht nicht.
  2. Kleinunternehmer im Sinne §19 UStG. Diese Leistung ist damit von der Umsatzsteuer befreit.
  3. Bei Minderjährigen: Die Eltern verpflichten sich, ihre Kinder zum regelmäßigen Besuch des Unterrichts anzuhalten.
  4. Eine entsprechende Vorbereitung zum Unterricht wird vorausgesetzt. Unterrichtsmaterialien sind selbst zu organisieren. Unterrichtsmaterialien, die die Lehrerin stellt, sind kostenpflichtig.
  5. Seminar- und Unterrichtsverträge sind auch während der allgemeinen Schulferien gültig. An gesetzlichen Feiertagen entfällt der Unterricht.
  6. Durch die Schuld der Stimmbildungslehrerin versäumte Stunden werden nachgegeben; die Lehrerin bietet hierzu bis zu zwei Ausweichtermine zur Auswahl an. Sollte die Lehrerin für längere Zeit verhindert sein, verpflichtet sich die Lehrerin, das Unterrichtshonorar der SchülerIn zurückzubezahlen.
  7. Einer Absage der Unterrichtsstunde durch die SchülerIn wird nur nachgegeben, wenn die SchülerIn mindestens 24 Stunden vor dem Termin absagt. Unterrichtsstunden, die kurzfristig innerhalb 24 Stunden vor der ursprünglichen Terminvereinbarung abgesagt werden, verfallen, sofern kein Ersatz gefunden wird.
  8. Die Schülerin / der Schüler verpflichtet sich, nicht zum Unterricht zu erscheinen, wenn sie so erkrankt ist, dass für die Lehrerin und andere SchülerInnen eine unmittelbare Ansteckungsgefahr besteht.
  9. Bei Sechsmonatsverträgen: Bei längerer Krankheit der SchülerIn (oder besonderen familiären Ereignissen z. B. längerer Urlaub) besteht die Möglichkeit, mit der Bezahlung auszusetzen. Der Vertrag verlängert sich dementsprechend.
  10. Bei Sechsmonatsverträgen: Es besteht eine vierwöchige Kündigungsfrist von beiden Seiten zum 1. bzw. 15. des jeweiligen Monats (je nach Vertragsbeginn); bei Verträgen mit 10/20 Unterrichtseinheiten: Ein abgeschlossener Unterrichtsvertrag kann jederzeit gekündigt werden. Generell werden nicht geleistete Unterrichtseinheiten bei vorzeitigem Beenden aller Verträge nicht rückerstattet. Die Kündigung soll schriftlich erfolgen.
  11. Im Rahmen des Unterrichts besteht kein besonderer Versicherungsschutz.
  12. Für diesen Vertrag ist der besondere Gerichtsstand des Erfüllungsortes (Unterrichtsortes) vereinbart. Sonderabsprachen sind schriftlich festzuhalten.

Stand 04/2018